Malerei – 1500 bis 1900 | Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung

Malerei – 1500 bis 1900

Dieser Bestand umfasst sakrale Kunst aus Dresden sowie Stadtansichten und Historienbilder, unter anderem Gemälde aus der Stiftung des 1869 gegründeten Vereins zur Geschichte und Topographie Dresdens und seiner Umgebung. Darüber hinaus sind Werke der frühen sächsischen Landschaftsmalerei und der bürgerliche Porträtkunst vertreten.

Christian Friedrich Gille (1805–1899)

Blick über das Elbtal bei Dresden in die Sächsische Schweiz, 1862

Öl auf Leinwand, 21 x 37 cm, Inv.-Nr. 1978/k 358

Parallel zu seinen Gemäldekompositionen schuf Gille über Jahrzehnte hinweg lockere Farbstudien unmittelbar vor der Natur in der Dresdner Umgebung. Er konzentrierte sich dabei auf die rein malerische Erscheinung oft ganz schlichter Motive. Das Bild zeigt den Blick von der Zschertnitzer Höhe nach Südosten mit der Leubnitzer Kirche und links im Mittelgrund den Borsberg oberhalb von Pillnitz.