Malerei – 1500 bis 1900 | Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung

Malerei – 1500 bis 1900

Dieser Bestand umfasst sakrale Kunst aus Dresden sowie Stadtansichten und Historienbilder, unter anderem Gemälde aus der Stiftung des 1869 gegründeten Vereins zur Geschichte und Topographie Dresdens und seiner Umgebung. Darüber hinaus sind Werke der frühen sächsischen Landschaftsmalerei und der bürgerliche Porträtkunst vertreten.

Franz Wilhelm Leuteritz (1817–1902)

Blick von der Brühlschen Terrasse nach Neustadt, 1865

Öl auf Leinwand, 71 x 94 cm, Inv.-Nr. 1978/k 440

Bis zu seinem 40. Lebensjahr war Leuteritz als Händler und Gürtler in Wechselburg tätig und bildete sich künstlerisch als Autodidakt weiter. 1856 siedelte er nach Dresden über und widmete sich der Landschaftsmalerei. Seine Stadtansichten zeigen Dresden von der heiteren Seite, mit festlich gekleideten Menschen und liebevoll beobachteten Details, die sich zu einem idealisierten Sittenbild des Spätbiedermeier formen.