Malerei – nach 1945 | Städtische Galerie Dresden – Kunstsammlung

Malerei – nach 1945

Nach 1945 wurde die Sammlung stetig erweitert. Schwerpunkt des Sammelns war die Kunst, die in Dresden entstand. Aus allen Künstlergenerationen ist eine beachtliche Werkauswahl vorhanden. Hier gilt es, an die besten Traditionen anzuknüpfen und möglichst unmittelbar aus dem gegenwärtigen Schaffen der Künstler, Werke für den Ausbau der Sammlung zu erwerben.

Hubertus Giebe (geb. 1953)

Die Schuld, 1981

Öl auf Leinwand, 190 x 150 cm, Inv.-Nr. 1985/k 245

Viele Bildthemen von Hubertus Giebe wurzeln in der Literatur und Philosophie des 20. Jahrhunderts. Das Gemälde ist eine bildliche Auseinandersetzung mit dem Roman „Die Blechtrommel“ von Günther Grass. Im Mittelpunkt steht die groteske Figur des Titelhelden Oskar Matzerath inmitten einer von Gewalt geprägten Welt.